Hugo & Team

Geologe
Wanderführer


Hola liebe Yoga & Wanderfreunde!  Fast 3 Millionen Menschen fliegen nun schon jedes Jahr nach Gran Canaria. Die meisten verbringen ihr ganzen Urlaub an den berühmten Stränden von Playa del Inglés & Maspalomas. Hier yogaurlauben Sie auch .... Die wenigsten - zum Glück – entdecken dagegen das vielseitige und idyllische Hinterland....

Jenseits der Strände des Südens bietet die Insel überraschende Naturphänomene. Gran Canaria liegt geografisch - aber auch altersmäßig - in der Mitte des kanarischen Archipels. Die Insel ist vor gut 14 Millionen Jahren entstanden und hat durch abwechelnde Phasen der vulkanischen Aufbau und der natürlichen Abtragung ihre heutige Morphologie erlangt.

In den Bergen kann man sehr vielseitige Landschaften und spannende Höhlen entdecken. Einige sind natürlichen Ursprungs, entstanden durch Gasblasen in der Lava. Sie wurden schon von den Ureinwohnern der Inseln als Behausung genutzt. Verbluffenderweise werden in der heutigen Zeit immer noch viele Höhlen bewohnt.

WANDERN Sie mit mir ...
ZUM LÄNGSTEN STEINBOGEN VON GRAN CANARIA:  Auf der Oberfläche eines uralten Schildvulkans kann man faszinierende Landschaften, bizarre Felsformationen und beeindruckend tiefe Täler entdecken. Neben atemberaubenden Schluchten, natürlichen Höhlen und autoktone Vegetation zählt nicht zuletzt der längste Natursteinbogen von Gran Canaria zu den Attraktionen.  Die Entstehung dieses imposanten Naturdenkmals ist auf die Aushöhlung unter einer 14 Millionen Jahre alten erstarrten Lavastromes zurückzuführen. Nehmen Sie je nach Wetter am Freitag oder Samstag gern an (m)einer Wanderung teil zum "Arco de Coronadero" teil und entdecken Sie diese verborgenen Schätze mit uns. 

Am vorab individuell besprochenen Treffpunkt nehmen wir den Bus um 2€ der uns in 20min schon zum Startpunkt der Wanderung bringt. Auf dem Weg werden Sie wilde Schluchten und interessante natürliche Höhlen entdecken. Wenn wir Glück haben - in der Regenzeit - können wir uns in einem Süsswasserteich abkühlen.  Auf dem höchsten Punkt der Wanderung werden wir eine Pause einlegen, um die atemberaubende Aussicht auf die Schluchten und die Weite des Ozeans zu genießen.  Die gesamte Strecke ist "nur" 6 km lang, dabei wird eine Höhe von 300 Metern erreicht.  Diese Wanderung ist schon etwas anspruchsvoller je nach jahreszeit und Wetter morgens oder nachmittags und dauert ca. 5h, davon drei Stunden reine Wanderzeit. Unbedingt zu beachten: Trittsicherheit, geeignetes Schuhwerk - am Besten Wanderschuhe -, Wasser, Sweatshirt, weißes oder helles T-Shirt, kurze Hosen, Hut und Sonnencreme. 

PS.  Auf Wunsch organisieren wir auch andere Tage oder noch ganz andere sehr individuelle Wanderungen, auch leichtere Touren und auch spanndende 1-2h (vorab) BilderVortäge abends in Ihrem Haus ab 2 TN & je ab 19€.

Euer Hugo grüsst von Herzen
Diplom Geograf (Humbold Universität Berlin)
Ich spreche deutsch & spanisch und lebe hier...


 

Team




Tweeten & Teilen