Tatsiana Bölkow

Vinyasa Flow Yoga
Yin Yoga
Faszien Yoga
Meditation & Pranayama
Yogadance
Kochkurse
Yogareise
Mein Gran Canaria





Als freie Künstlerin bin ich immer auf der Suche nach magischen Momenten. Als ich 2008 mit Yoga begann, wurde mir schnell klar, dass es zwischen Kunst und Yoga viele Gemeinsamkeiten gibt. Mit Geduld, Ruhe und Anmut bringt man den Moment in Einklang.

Im Januar  2014 zog es mich nach Chang Mai, Nord Thailand, wo ich eine Thai Massage und anschließend eine Tok Sen und eine Reiki Ausbildung gemacht habe. In der Zeit wohnte ich bei einer traditionellen thailändischen Familie. Die Einblicke in die buddhistische Tradition entfachten mein wachsendes Interesse zur fernöstlichen Philosophie. Diese Interesse brachte mich dann weiter nach Nepal und von dort nach Indien, wo ich in Rishikesh meine erste Yogalehrer-Basisausbildung (200h Vinyasa Teachertraining) machte. Zurück in Deutschland folgten Workshops und Weiterbildungen u.a. in YinYoga, KinderYoga, ayrvedischen Meditation.

Meine Wege kreuzten sich mit wunderbaren Wesen, Praktizierenden, als Lehrer, als Schüler, auf und jenseits der Matte. Sie haben mich inspiriert und inspirieren mich nach wie vor und das auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Vieles davon und auch meine Erfahrungen im Körperarbeit fließen in meinen Unterricht ein. Ebenso wie die Weisheiten aus der Yogaphilosophie, Buddhismus, der Glücksforschung. Ich unterrichte ganz undogmatisches Yoga. Mal herausfordernd, kraftvoll, dynamisch oder tänzerisch, mal sanft und heilend. Mit vielen Varianten passe ich den Unterricht entsprechend der Gruppe den Teilnehmern an. Dabei sind die intensive Betreuung jedes Schülers, Freude an der Bewegung und das sinnliche Erleben der Asanas, das Kultivieren von Körper- und Atembewusstsein und das Entdecken des eigenen Rhythmus wichtige Elemente.

Ich praktiziere selber Yoga und weiss, dass Yoga aus mehr als nur Asanas besteht, dass durch regelmäßiges und konsequentes Üben JEDER Mensch das Herz öffnen, frei sein und wahres Glück finden kann.

Kunst und Yoga gehören für mich zusammen. Als bildende Künstlerin bin ich von 16. Februar bis zum 04. März 2017 mit einer Einzelausstellung in Hamburger Galerie „Schichtwechsel“ zu sehen. An einem der Tage, in Rahmen einer Schwarzlichtinstallation, würde ich dort eine Yogaklasse anleiten, mit ayurvedischen Meditation und Klang.

Kochen ist eine weitere Ausdrucksform meiner Kreativität. Gekocht habe ich schon immer gerne. Das bewusste Kochen und die Aufmerksamkeit für Ernährung kamen jedoch durch die Yogapraxis. Mein Kochstil richtet sich nicht nach einer bestimmten Ernährungswissenschaft und ist auch nicht länderspezifisch. Ich habe Erfahrung mit Ayurvedischer Ernährung, Low Carb, Makrobiotik und den Küchen zahlreicher Länder und Kulturen gesammelt. So entwickelte sich mit der Zeit mein persönlicher Stil. Dabei bin ich nicht dogmatisch und liebe ein gutes Stück Kuchen mit einer Tasse Milchkaffee. Nur eben nicht jeden Tag und schon gar nicht vor der Praxis. ;)

Das Leben wie es gerade ist, sollten wir genießen und nicht irgendeinem Ideal nachjagen. Wir alle sind perfekt, so wie wir in diesem Moment sind! Damit wir das wieder mehr spüren, gibt es nichts. Besseres als auf die Matte zu kommen.

Jetzt wird mir das Vertrauen geschenkt Euch als Lehrerin zu inspirieren. Was könnt Ihr erwarten? Ich verspreche, ich werde nicht aufhören selber zu praktizieren. Und was auch immer mir noch gelingen mag von diesem Schatz zu bergen, ich werde es mit Euch teilen.

Fantastisch Elastisch
Mein beliebter 2h Yoga & Faszienworkshop 4-12 TN: Den Faszien kommt im Yoga eine besondere Bedeutung zu. Heute wissen wir nähmlich, dass sich alles mit allem verbindende Gewebe auf unterschiedliche Dehnreize reagiert und ebenso die Körperwahrnehmung eine wichtige Rolle im Faszientraining spielt. Eine Bewusstheit für die eigene Natur zieht eine erweiterte Wahrnehmung für die uns umgebende Natur nach sich, schärft die Sinne und so fordert die Kreativität und den Ideenreichtum. In dieser Faszien-Yoga Workshop werden wir bekannte Asanas und Abläufe leicht variieren und mit Klangipmulsen, multidimensionalen und dynamischen Dehnungen (Tensegral Expansion) experimentieren. Wir werden schütteln, federn und schwingen und stärken der Elastizität des Gewebers (Faszien Stretch & Rebound Elasticity). Wir springen lautlos wie Ninja und erforschen mit sinnlichen Mikrobewegungen den inneren Raum.  Wir verfeinern unser Wahrnehmung, erwidern unser Bewegungsspektrum, greifen neugierig äußere und innere Impulse auf und entfalten den freien Zugang zu eigenen kreativen Potenzial. Der Workshop ist für alle Yogalevels geeignet.

Meine Lieblings-Bücher +++ Ottl Eicher „Analog und Digital“ David Lynch „Catching the Big Fish“ +++ Jonathan Safran +++ Foer „ Alles ist erleuchtet“  +++ Haruki Murakami „Das Ende der Welt“ +++ Hermann Hesse „Demian“Lieblings-Filme „Idiot“ (auch als Buch) „Mahabharata“ (auch als Buch) „Django Unchained“ „Cloud Atlas“ „Alice im Wunderland“ Lieblings-Hobby Gärtnerei  Klettern/Wandern Lesen Reisen Lieblings-Musik: Ich habe eine klassische musikalische Ausbildung. Liebe und höre Musik quer durch den Garten. Aus dem wilden;) Mix entstehen u.a. meine Playlist for Yogaklassen. Ich freue mich auf die neuen Impulse von euch und mit euch!

In Dankbarkeit
Tatsiana


 

Team




Tweeten & Teilen