Yogalehrerin Brigitte Harte

In meinen Yogastunden möchte ich Ihre Gesundheit, Freude an zunehmender Beweglichkeit, geistige Ruhe und ganz einfach Ihr Wohlfühlen fördern. Selbst kein „junger Hüpfer“ mehr, unterrichte ich gern Menschen in mittleren Jahren (Erfahrene und Anfänger). Einzelarbeit und die kleinen HolidayYoga-Gruppen machen mir besonders viel Freude. Durch meine langjährige Erfahrung kann ich gut auf individuelle Bedürfnisse der Teilnehmer eingehen. Schon vor der Reise tausche ich mich Ihnen über Ihre Wünsche aus. Auf der Reise nehme ich mir Zeit für ausführliche Einzelgespräche.

Überzeugt hat mich Yoga 1991 in meiner zweiten Schwangerschaft und unter der Geburt. Auch danach brauchte ich körperlichen und geistigen Ausgleich für meinen Spagat als Mutter und Informatikerin. Es wirkte! Heute ist mein Sohn 24 und studiert Musik. Und ich war neugierig geworden auf das, was mich meinen Alltag meistern ließ, was meinen Geist beruhigte und meinem Körper so gut tat.

Ich praktizierte verschiedene Yogastile Ashtanga-, Kundalini- & Hatha-Yoga. Dann wollte ich es genauer wissen. Was macht Yoga aus? Meine 4-jährige Yoga-Lehr-Ausbildung am Himalaya-Institut für Yogawissenschaften vermittelte mir wunderbare Erkenntnisse: Yogahaltungen, angepasst an „westliche Körper“ und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, Atemarbeit, Mantrasingen, Meditation, Anatomie, Psychologie, Yogaphilosophie, Didaktik, Einzelunterrichtsmethoden, Entspannungstechniken und viel Selbsterfahrung gehörten dazu. Genaues Anleiten und gesundheitsfördernde Haltungen und Bewegungen sind mir wichtig. 2013 habe ich mich vom Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) und der Europäischen Yoga Union zertifizieren lassen (EYU).

Im Laufe der Jahre  habe ich mich fortlaufend weitergebildet. Feldenkrais, MBSR, Pilates beeinflussen meinen Unterricht. Neueste Erkenntnisse aus dem Faszien-Yoga fließen effizient in meine Yogapraxis ein. Angeregt durch Teilnehmer in meinen Kursen habe ich mich durch Seminare und viel Fachliteratur tief in unterschiedliche Yogatherapiemethoden eingearbeitet und Sequenzen für Menschen mit speziellen Beschwerden erarbeitet (Schultern, Rücken, Knie, Füße, Asthma, Bluthochdruck, Hüftarthrose, MS).

Was mich noch interessiert ist klassische Chormusik. Seit über 40 Jahren singe ich in verschiedenen Chören die Sopranstimme. Neben meiner regelmäßigen Lektüre von Yoga-Fachbüchern versinke ich oft in guten Romanen, etwa von Yalom, Suter oder Murakami. Aber auch die Krimis von Fred Vargas ziehen mich in ihren Bann. Daher auch mein Faible für einen Tatort am Sonntagabend. Im Kino schaue ich mir gelegentlich Verfilmungen menschlicher Schicksale an. Mich interessieren Menschen sehr, im Leben und auf der Leinwand.

Und jeder Mensch kann Yoga lernen und für sich nutzen: für seine Gesundheit, für seinen Frieden und sein Glück. Der folgende Satz aus der Yogaausbildung bewahrheitet sich mir und meinen Kursteilnehmern immer wieder: Yoga harmonisiert alle im Körper vorhandenen Systeme, so dass man die Aufgaben und Herausforderungen, die das Leben stellt, mit Liebe, Hingabe und Freude erfüllen kann.

Es ist purer Genuss wenn unser Geist beim Yoga ruhig wird und mit zunehmender Leichtigkeit vom Handlungs-Modus in den Seins-Modus umschaltet.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Brigitte Harte

yogalehrerin brigitte harte

Brigitte Harte

Yogastile

Weitere Leistungen