Inhaberin & Gruenderin
Annette Gruetzner

Mit grosser Leidenschaft und viel Berufserfahrung plus einem gutem Netzwerk unterstütze ich seit 1990 meine KundInnen in all ihren verrückten und normalen Reisewünschen.  Das Beste aus allem machen. (Wie meine Mutter immer sagte.) Im Leben, im Beruf und auch auf Reisen. Damit meine ich hier aber nicht das BILLIGER, HÖHER, WEITER, SCHNELLER.

Aber von vorn…

1982-1985 wurde ich durch Zufälle und Prägung erst einmal Kindergärtnerin. So hieß der Beruf damals. Die Berufung, unsere Kinder im Garten des Lebens wachsen und reifen lassen. So sah ich es auch und zog mit meinen 25 Kindern täglich in den nahen Plänterwald. Schön war es. Aber irgendwie nichts „für immer“. Aber was ist schon für immer….

1989 kam meine große Chance, die ich mutig ergriff. Dank Ausreise und eines echt super Jobberaters in Koblenz wurde meine wirkliche Leidenschaft zur Berufung.  Weder hinterfragte ich daher damals auch weder die Arbeitszeiten, noch das Gehalt. Ich wurde Reiseverkehrskauffrau.

1992 ging es mit Heimweh wieder zurück nach Berlin. Hier startete ich in einem renommierten Reisebüro am Kurfürstendamm. Das Reisegeschäft boomte damals wie nie. Reiselustige Geschäftsleute und Schauspieler sowie anspruchsvolle Laufkunden wurden bei uns, bei American Express, zu liebenswerten Stammkunden. Alles noch ohne Prozente oder Social Media. Viel gereist und gelacht und gelernt. Aber ich wollte mehr….

Am Flughafen Tegel jobbte ich 1995-1999 während meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften. Nicht nur die Tickethinterlegungen der vielen  Stars und Sternchen eines namenhaften Senders machten gegenüber vom Gate 15 das Tagesgeschäft hier sehr unterhaltsam. Und die 90er waren generell für uns Touristik-Dealer super. Der Flughafen Tegel glich dazu damals noch einer großen Familie. Was für eine wunderbare Zeit.

Als Assistentin der Geschäftsleitung unterstütze ich nach dem Studium die AER Ticket AG. Ein innovativer Flugticketgrosshändler mitten in Kreuzberg unterm Dach einer riesigen Fabriketage. Super spannend alles auch damals die ja noch recht jungen Internetzeiten im Tourismus.

2001-2002 arbeitet ich für den größten deutschen Reise Verband, den DRV, als Referentin. Die IT Chefs  (99% waren Männer) der renommierten und aber auch der kleineren aber sehr innovativen Reise-Agenturen saßen regelmäßig zusammen. Es wurde trotz Wettbewerb über vieles sehr offen gesprochen. Übrigens, die Unternehmen, die sich damals auf die neue und sehr kostspielige digitale Welt einließen, die gibt es fast alle heute noch. Wer nicht mit der Zeit geht,  geht mit der Zeit (Schiller)

Es kam der 11. September 2001.

Der empfindliche und kaum systemrelevante Tourismus lag am Boden. Fast nichts ging mehr. Alle hatten Angst. Und anstatt Dienstreisen gab es fast nur noch wackelige Videokonferenzen. Viele Reisebüros gingen pleite, der DRV verlor somit viele Mitglieder und ich meinen Job. Aus die Maus.

Der Arbeitsmarkt war generell katastrophal und so begann auch für mich ungefragt mein erstes Freelancer Schaffen. Vormittags ging es in den Reiseladen im Cafè Latte Hot Spot am schönen Kollwitz Platz im Prenzlauer Berg und nachmittags mit dem Rad ab nach Mitte zu Colibri Umwelt Reisen. Hier lernte ich nebenbei die vegane Küche und nun auch das Reiseveranstalter Handwerk kennen.

Es gibt keine Zufälle…

Mit knapp 40 entdeckte ich endlich auch Yoga für mich. Eine Freundin brachte „es“ begeistert von der Kur mit.  Von der ersten  Spirit Yoga Stunde an blieb auch ich begeistert und überzeug dabei. HolidayYoga gründete ich 2006 spontan aus dem Bauch und einem Bedürfnis heraus. Da es damals keine, jedenfalls für mich passenden Yoga Reisen gab. Und mein Traum einer eigenen Reise Agentur wurde endlich wahr…

Reisen sind eine vorab bezahlte
Dienstleistung in der Zukunft“.  

Das betone und sage ich immer wieder. Und das bedingt hohe Standards. Ich fühle daher allen und allem ganz persönlich auf den Zahn. Auch zum Thema Nachhaltigkeit. Nur zu HolidayYoga passende Partner*innen sollen es sein. Dazu schule ich regelmäßig unsere Teamer in Sachen Zusammenspiel von Produkt, Reiserecht, Versicherungen, Marketing, Vertrieb & More…

Auch hoffe ich, eine gute Netzwerkerin und loyale Agenturchefin zu sein. Als frisch gebackene Yogalehrerin bleibe ich dennoch stets auch eine lernfreudige und leidenschaftliche Yoga-Schülerin. Ich liebe Schule. Mein Yoga Weg geht somit immer und immer weiter und macht mich einfach nur happy.

Mutige, aktive, authentische, optimistische, humorvolle und achtsame Menschen mag ich besonders gern. Plus (Mit)Segeln, Kochen, Theater, Kino, hier vor allem Freiluftkino, sowie e/Biken & Genuss-Wandern. Aus Erfahrung empfehle ich nichts und niemand zu suchen, auch nicht in der Liebe. Alles kommt zur passenden Zeit…

Kleiner Corona Nachtrag

Mal wieder heißt in meinem Leben Krone aufrichten und weitermachen. Dank vieler loyaler und echt toller Stammkunden plus Lean Management und auch danke meines flexiblen Halbtagsjobs bei der Deutschen Bahn mache ich das Beste draus. Liebe Yoga Teacher, ja wir schaffen das.

Persönlicher Rückruf Service
Montag – Samstag  10-18 Uhr