Gast Yoga Teacher

deal ang hy eco ok

Gast Yoga Teacher & Videos

Alle unsere Gast Yogalehrer  sowie alle  Yoga Teacher vor Ort  haben eine abgeschlossene Yoga Ausbildung und  dazu jahrelange Yoga Praxis. Auf unseren deutschsprachigen  Yoga Reisen können wir uns daher gut fallen lassen und ganz entspannt …unterwegs ankommen. 

angela darss yl

Angela Schroeder

500h Hatha Vinyasa Yin
Meditation & Massagen Ostsee

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Für unser geistiges und körperliches Wohlbefinden ist es von Bedeutung, die eigene Balance zu finden und Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Denn häufig ist es so, dass der Körper unsere seelischen Befindlichkeiten in somatische Beschwerden übersetzt.

Dies ist ein Zeichen dafür, etwas zu ändern und einen neuen Weg zu gehen. Ich habe meinen Weg gefunden. Heraus aus dem Alltagstrott, den Terminen und Verpflichtungen, die nicht mehr zu mir passten. So fasste ich den Entschluss, meinem Leben eine neue und sinnvolle Richtung zu geben.

Ich bin am Meer aufgewachsen, halte mich gern zu jeder Jahreszeit am Strand auf, bin eben ein Ostseekind mit Wind im Haar und dem salzigen Geschmack des Meeres auf der Zunge. Tanzen im Sturm hat mich Bewegung gelehrt, ursprünglich und sinnlich wie die Natur.

Mir ist Handeln wichtiger als Worte, und doch Worte der Literatur, und das Zusammensein mit Menschen, öffneten mir die Wege zum Handeln und zur neuen Betrachtung des Lebens. Also entschloss ich mich, eine Ausbildung zur Heilpraktikerin/Psych. zu machen. Als ich diese erfolgreich abschloss, konzentrierte ich mich zunächst auf die Bereiche Psychologie, Coaching und Schmerztherapie,

Da ich Jahre vorher schon Yoga praktizierte und immer mehr ein ganz neues Gefühl der Körperwahrnehmung an mir entdeckte und wie gut mir das tat folgte dann, schnell die Yoga-Ausbildung an der Paracelsus Schule in Rostock . Psychologische Aspekte, integriert mit alternativen Heilmethoden wie Yoga helfen dabei unser seelisches und körperliches Wohlbefinden wiederzuerlangen.

Hierbei greife ich auf das Jahrtausende Jahre alte Wissen dieser Heilmethoden zurück. (Philosophie, Physiologie, Lenkung der Konzentration, des Atems, Meditation und Entspannung.) Abbau von Spannungen und Aktivierung von körperlichen und geistig-seelischen Reinigungs- und Heilungsprozessen, und Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Der Zugang zur eigenen inneren Quelle wird wieder freigelegt und unsere innere Ruhe gefördert. Dabei gehe ich auf die individuellen Bedürfnisse meiner Yogateilnehmer ein. Alles darf zur Sprache kommen und Gestalt annehmen. Denn wer mit seinen Stärken arbeitet, wird stärker.

„Vorstellungskraft ist stärker
als Wissen“ Albert Einstein

Entdecke Dich selbst und sei so glücklich wie Du es sein willst. So habe ich beim Tanzen eine weitere Stärke und Leidenschaft bei mir entdeckt, beim Salsa kann ich wunderbar abschalten und mich zu temperamentvollen lateinamerikanischen Rhythmen bewegen. Über den Tellerrand schauen und auch einmal ungewöhnliche Wege gehen, neugierig sein und fröhlich. DAS BIN ICH. Das Leben ist schön.

caro yl holidayyoga

Caroline Jahnke

500h+ Vinyasa Flow & Anusara
Krankenkassen/Prävention
Touristikerin & Skandinavienfan

Bereits in jungen Jahren wurde mir meine Reiseleidenschaft von meinem weltbereisten Vater in die Wiege gelegt und ich wusste früh, dass ich Reisen zum Beruf machen wollte. Während des Studiums der Tourismusgeographie verbrachte ich ein Jahr in meinem Traumland Norwegen, wo ich meine Liebe zu Skandinavien entdeckte und die Sprache lernte.

Nach dem Studium arbeitete ich 15 Jahre als Produktmanagerin im Bereich Skandinavien bei Reiseveranstaltern – bis zur Insolvenz meines letzten Arbeitgebers und einem Burnout.

„YOGA CITTA VRITTI NIRODHAH“
YOGA IST DAS ZUR RUHE KOMMEN DER UNRUHIGEN GEDANKENSTRÖME (YOGA SUTRA 1.2.)

Vor über 15 Jahren habe ich durch einen Kurs im Fitnessstudio Yoga für mich entdeckt. Ich habe schnell festgestellt, dass Yoga ein perfekter Ausgleich zu meinem stressigen Berufsleben war, und Yoga als ganzheitliches Konzept nicht nur den Körper trainiert, sondern auch Balsam für die Seele ist.

Yoga hat mich viele Jahre vor einem Burnout bewahrt, aber als ich als Mutter eines kleinen Jungen in meinen Hauptjob in Teilzeit zurückkehrte, erwartete mich meine Vollzeitstelle – nur in der Hälfte der Zeit. Nur meine nebenberuflichen Yogakurse hielten mich „über Wasser“.

„Auch wenn man nicht immer alles versteht, passiert doch das meiste im Leben aus einem guten Grund.“

Jetzt bin ich sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, Yoga zu leben und meine Passion für das Reisen mit zu integrieren. Meine Yogastunden sind kraftvoll und dynamisch, aber auch sanft und fliessend – immer mit dem Atem verbunden. Kreative Vinyasa Flows treffen auf die biomechanischen Ausrichtungsprinzipien und die lebensbejahende Philosophie des Anusara Yoga.

Mein Yogaunterricht verbindet anatomisch korrekte Ausrichtung mit fliessenden und dynamischen Bewegungsabfolgen. Die Stunden beinhalten Entspannung und kräftigende Sequenzen, Standhaltungen im Flow durch die Sonnengrüsse und in der Endentspannung (Shavasana) geführte Körperreisen und Yoga Nidra.

Eine richtig gute Yogastunde ist nicht nur anatomisch gut angeleitet, sondern berührt das Herz! Balance und Achtsamkeit sind mir wichtig, wobei dies nichts statisches ist, sondern uns immer wieder herausfordert im Fluss zu sein und bei sich selbst anzukommen.

Ich glaube, dass Yoga ein Weg für mehr Gelassenheit im Leben ist, und die eigene Selbstfürsorge im Alltag meistens zu kurz kommt. Und will dich deshalb inspirieren und ermutigen, entspannter und selbstbewußter zu werden um Verantwortung für dich selber zu übernehmen – für deine Balance im Leben.

Ich reise übrigens nicht nur nach Skandinavien, sondern gern um die ganze Welt, egal ob an die Ostsee oder nach Afrika! Komm’ doch mal mit! Viele Grüße aus Marburg und dem dem Burgwald, wo ich auch kleine & grössere Yogaretreats anbiete! Caroline

– geboren 1978 – Dipl. Geografin, Touristikerin und Skandinavienexpertin – Gründerin von „Yoga im Burgwald“ mit regelmäßigen Yogakursen in Burgwald-Ernsthausen, Frankenberg, Hallenberg und Marburg – 09/2010-08/2012 2-jährige Yogalehrerausbildung (Hatha Yoga, 500 UE) nach den Richtlinien des BdfY im Marburger Yogastudio Yoga Balance bei Werner Hölling und Michael Örs – 10/2012-11/2012 40 Std. Vinyasa Yoga Teachertraining bei Anna Geisenheimer in Göttingen bei der Vinyasa Power Yoga Akademie Deutschland…
– 11/2016 Teilnahme an der Yogalehrerfortbildung “The Power of Sequencing” bei Nicole Bongartz & Team (Lord Vishnus Couch, Köln) – 11/2018- 04/2019 Teilnahme an der Anusara Yoga Immersion (100 Std.) bei Veronika Freitag (Jyoti Yoga Hamburg); geplant: 100 Std. Anusara Teacher Training bei Christina Lobe im Jan./Feb. 2021.
– regelmäßige Fort- und Weiterbildungen in Workshops, Retreats und Fortbildungen (u.a. bei Anna Trökes und Barbra Noh)

holidayyoga chrisina scheckel

Christina Scheckel

Yoga, Tanz, Gesang,
Bewusstseinstrainerin,
Entspannungsleiterin…

„An jedem Tag an dem du nicht lächelst in ein verlorener Tag“ Charlie Chaplin.

Mein Name ist Christina Scheckel, geboren in Hannover und Mutter eines fast erwachsenen Sohnes. Im Grunde genommen, war mein Leben immer schon sehr bunt gefächert. Bewegung, Fitness, Musik/Gesang, Reisen und meinen Mitmenschen etwas gutes zu tun, sie zu animieren, haben mein ganzes Leben stets begleitet.

Für mich ist das Leben ein ewiges Abenteuer, sowohl innerlich wie äußerlich. Mit 25 Jahren stand ich als Tänzerin auf der Bühne und irgendwie war immer der tiefe Wunsch da, zu lehren und zu verändern, die Welt zu ergründen und zu verstehen.

2003 kam ich dann nach Vorarlberg, bekam ein wunderschönes Kind und machte mich als mobile Friseurin und Visagistin selbständig, bis ich eines Tages, im Herbst 2009 den Wechsel erlebte und mit Yoga, Schamanismus, Reiki uvm. in Berührung kam. Es war so als würde die Veränderung nun ganzheitlich werden.

Habe ich mich bis dahin nur um die äußere Schönheit gekümmert, konnte ich immer mehr in die Tiefen des Seins hinab steigen, zusammenhänge erkennen, um alte Muster und Blockaden zu lösen oder einfach nur zu erkennen, das jeder einfach Einzigartig ist.

2009 begann ich dann letztlich einen neuen Raum zu betreten, den Körper bewusster kennenzulernen und diesen W A H R  zu nehmen. Wie oft funktionieren wir nur und vergessen unseren Tempel, den wir geschenkt bekommen haben?

So kann ich dankbar, auf meine Ausbildung nach Yogi Diranadaji zurückblicken, sowie auch auf meine umfangreiche Yoga Ausbildung, die mir so viele Werkzeuge mitgegeben haben, um ganzheitlich zu arbeiten und selbst Personen mit Handycaps abzuholen.

Meine Zusatzausbildungen bei der Karo Wagner, führten mich dann durchs Vinyasa Yoga, Yin Yoga, Chi Yoga, DAYO ( Tanzyoga ) uvm. In meinen energetischen Ausbildungen bekam ich noch zusätzliches Wissen gelehrt, welches ich auch in meiner Yogapraxis mit einfließen lasse.

So arbeite ich heute auch gerne in meiner Yogapraxis mit den Elementen, Chakren und Meridianen, verschiedenen Entspannungstechniken uvm.

So unterrichte ich bereits seit über zehn Jahren verschiedene Gruppen an Menschen, von alt bis jung, sowie Einzelunterricht in Vorarlberg. Mein Hauptfokus in meinen Stunden liegt auf bewusster Wahrnehmung der Übungen in Verbindung mit der Atmung und mit den Elementen zu arbeiten, in dem Bereich Soft Yoga leichtes Vinyasa Yoga und Yin Yoga bzw. mische auch gerne die Bereiche miteinander je nach Jahreszeit.

2018 gründeten mein Freund und ich den Verein „ Macha – Vorarlberg“ Gemeinschaft zur Selbstentfaltung. Durch Ihn bin ich mit der Jonglage, Stäben und Feuertanz in Berührung gekommen.

Geplant ist auch in diesem Bereich in Zukunft etwas in Verbindung mit Yoga anzubieten. Ich freue mich jeden mitnehmen zu können und somit den Yogaweg zu ermöglichen. Namaste Christina

Gesa Tiemann

Gesa Tiemann

Yoga & Imkern & Meeeeeehr
Nordereny & Specials

„Lebe, als würdest du morgen sterben. Lerne, als würdest du ewig leben.“ (Mahatma Gandhi) Beides -Lebensfreude und Wissen- sind von unschätzbarem Wert. Lebensgenuss, positives Denken, mit Freunde und Leidenschaft zu handeln und achtsam mit Zeit und Gesundheit umzugehen, das habe ich durch Yoga gelernt.

Nachdem ich ein Jahr in Irland lebte, kam ich auf den Geschmack, weitere „Lieblingsorte“ zu finden. Nachdem ich mein Studium in Ernährungs-Wissenschaften absolvierte, war es mir wichtig, an einem wunderschönen Ort zu sein, mit wunderbaren Menschen und wundervollen Aufgaben. Und genauso ist es jetzt.

Ich machte meine Yoga-Ausbildung und lebe heute auf der traumhaft schönen Insel Norderney. Hier bin ich als Yogalehrerin & Ernährungsberaterin tätig und genieße daran die Vielseitigkeit. Den Weg zum Yoga fand ich mit dreizehn Jahren und direkt war ich Feuer und Flamme. Anfangs begeisterten mich zunächst Asanas und Pranajamas. Später fand ich den Zugang zur Yoga- Philosophie und lernte fürs Leben.

Nun schlägt mein Herz für Yoga und es erfüllt mich, diese Leidenschaft zu teilen und weiterzugeben. Mir ist es wichtig, ein gutes Gefühl für den eigenen Körper zu entwickeln und ihn vital und voller Energie zu halten. Auch möchte ich Geist und Seele in ein Gleichgewicht mit dem Körper bringen, für grenzenlose Harmonie.

Weitere Leidenschaften neben dem Yoga, sind das Genießen der Natur, Outdoor-Sport, Lesen guter Bücher sowie die Musik. In mein Herz haben sich zudem die Bienen „gesummt“.  Seit einiger Zeit imkere ich und bin endlos fasziniert von diesen kleinen, großen Wunderwerken.

Ein Bienenvolk zu beobachten,
oh das ist für mich Meditation.

Und natürlich reise ich für mein Leben gern – Es ist soo schön, neue Länder, Kulturen und Menschen kennenzulernen. „Das Leben ist wie ein Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon!“ (Jean Paul) In diesem Sinne, Namasté

jutta yoga hatha nordsee

Jutta Dehnkamp

Raum für Yoga Niebüll/Nordsee
Hatha, Yin und Faszien Yoga, Meditation

Yoga hat mich die meiste Zeit meines Lebens begleitet. Erst aus gesundheitlichen Gründen, später aus Leidenschaft. Yoga gibt mir neben der körperlichen Unterstützung, Ausrichtung, Ruhe und Gelassenhei.

Mein erster Beruf und alles was beruflich und im Leben folgte, findet im Yoga seine Bestimmung. Nachdem ich 2002 ein Yogalehrausbildung 200 Stunden in Flensburg gemacht habe, schloss sich noch die 500 Stunden Ausbildung bei Anna Trökes an und habe die Zertifizierung von der Zentralen Prüfstelle für Prävention.

Da das Interesse nicht kleiner wird, bilde ich mich ständig weiter. Ich liebe es Hatha-Yoga und Yin Yoga achtsam, fliessend, mal sanft, mal kraftvoll zu unterrichten. Dabei orientiere ich mich immer an meinen Teilnehmer/innen.

In meiner Freizeit genieße ich lange Spaziergänge mit meinen Hunden an der Nordsee und in den Wäldern. Unser Garten bietet Platz für feinstes Bio Gemüse, das ich vor den Hühnern beschützen muss.

Da ich das Glück habe, da zu leben, wo andere Urlaub machen, liegt das Revier zum Stand Up Paddlen mir zu Füssen, das nutze ich sehr gerne. So manches Hobby kommt da fast zu kurz, wie das Lesen und Fotografieren. Hauptsache ich kann immer wieder auf die Matte fertig los!

susan holiday yoga 2020

Susan & Stefan

Susan & Stefan
800h & 200h & Hobbykoch

Susan Gehring, 1978, erste Trainerausbildung startete mit 19 und es folgten Jahr um Jahr weitere Ausbildungen. Rückenschule, Pilates, WellnessTrainer – all diese Ausflüge brachten mich schlussendlich zum Yoga.

Und hier bin ich nun – mit eigenem Studio im thüringischen Arnstadt. Meine Leidenschaft ist das Yoga und ich liebe es, zu reisen. Beides verbinde ich seit ein paar Jahren miteinander und reise mit 4 – 12 Yogis gemeinsam.

Mit 500h startete ich  mit einer 2-Jahres-Yogalehrer-Ausbildung und setzte im Anschluss mit 880h BDY/EYU in der Integralen Akademie Thüringen fort, die ich 2015 mit dem Abschluss des Yogalehrers BDY/EYU beendet habe. Es folgten verschiedene YTT bei Spirit Yoga mit Kai Ribéreau sowie im YinYoga mit Stefanie Arend.

Im Yoga lernte ich auch meinen Partner Stefan kennen, dessen Feuer ich für Yoga entfachen konnte. Gemeinsam reisen wir nun. Wir lieben es, die Natur während ausgedehnter Wanderungen zu entdecken. Wir stehen gern gemeinsam am Herd und probieren neue Rezepte aus. Beide haben wir immer ein Ohr und unser Herz ganz nah an unseren Yogis.

Stefan Grau, ausgebildeter Diplom-Betriebswirt und Hobby Koch. Er liebt Outdoor Aktivitäten, brennt fürs Wandern und seit Yoga in sein Leben getreten ist, gab es noch einmal eine große Veränderung. Seit 2018 ist er nun in Ausbildung bei Stefanie Arend und Kai Ribéreau mit Yin und ThaiYoga.

Seine Liebe zum Kochen und seine Leidenschaft dafür sind nur noch größer geworden – das richtige Händchen für die Kombination von Lebensmitteln und Gewürzen zeichnet ihn ganz besonders aus. Seine Gerichte verzaubern uns immer und immer wieder.

silvia tuerkei yoga

Silvia Stuppäck

Türkei & Yoga Video
Yoga Toerns & Yoga Reisen

2009 habe ich durch Zufall Yoga entdeckt. Ich war auf der Suche nach einem Weg, besser mit Stress umzugehen. Von der ersten Stunde an war ich gefesselt. Es war dieses Wohlgefühl von Anfang an, und schon nach wenigen Wochen, der Eindruck ein Stückchen entspannter und gleichzeitig bewusster durch das Leben zu wandeln. Das hat mich seitdem nicht mehr losgelassen.

Ich bin ausgebildetete Yin Yang Yogalehrerin und Burn-Out Präventionstrainerin aus Österreich. Nach vielen Jahren im Projektmanagement habe ich mich für einen einfachen Lebensstil in der Natur entschieden, und unterrichte Yoga an der lykischen Küste in der Türkei mit Blick auf die Berge und das Meer…

Mit Yoga habe ich Ruhe des Geistes – Frieden – erfahren können. Und die Idee etwas Allesverbindenden. Gleichzeitig bin ich langsam stärker, fitter und beweglicher geworden. Diese Erfahrung möchte ich in meinem Unterricht weitergeben.

Mein Yoga ist philosophisch/spirituell und gleichzeitig aktiv/bewegend. Sonnengrüße, Drachen- und Shaktitänze bringen uns in Bewegung, ins Fließen, während langsame Übungen oder länger gehaltene Asanas uns eine tiefere Körperwahrnehmung ermöglichen.

In meinen Stunden wird der ganze Körper mobilisiert, gestärkt und gedehnt, oft mit Schwerpunkten auf stark beanspruchte Körperteile. Ich versuche die Natur, die uns hier in der Südtürkei so vielfältig begegnet in die Stunden miteinzubeziehen – Mondphasen, das Meer, die Berge und viel mehr.

Mir geht es nicht darum, bestimmte Haltungen (Asanas) möglichst zu beherrschen. Sie sind nur ein Mittel, um unsere Muskeln, Gelenke und Faszien zu stärken und zu dehnen. Mindestens genauso wichtig: sie helfen uns den eigenen Körper besser wahrzunehmen und anzunehmen.